Kategorie: Politik

Demokratie, Wahlen, Bildungspolitik, CSU und Rechtsradikale

Bedingungsloses Grundeinkommen = bedingungslose Freiheit?

Die seit Jahr(zehnt)en diskutierte Forderung nach einem “Bedingungslosen Grundeinkommen” taugt so gar nicht für den wechselseitigen Beschuss in Polit-Scharmützeln, weil die Idee in der einen oder anderen Form auf dem Agenda-Setting aller politischen Richtungen zumindest als Utopie durchschimmert. Die noch nicht ganz erreichte Konsensfähigkeit ist wohl mehr der psychologischen Befindlichkeit des ungeküssten Frosches geschuldet, jener…

Erich-Fromm-Preis für Noam Chomsky

“Die Bürger demokratischer Gesellschaften sollten Kurse für geistige Selbstverteidigung besuchen, um sich gegen Manipulation und Kontrolle wehren zu können”¦ ” (Noam Chomsky) Nun hat der mittlerweile 81-jährige Linguist und Philosoph Noam Chomsky, der immer noch zu den umstrittensten und wirkmächtigsten US-Intellektuellen zählt, den Erich-Fromm-Preis erhalten, der seit 1995 jährlich von der Internationalen Erich-Fromm-Gesellschaft an Personen…

Zur Diskussion ums Urheberrecht und die Kulturflatrate

Die Diskussion um die Zukunft von Kultur und Kreativität im Internetzeitalter, um eine Reformierung des Urheberrechts und die umstrittene ‘Kulturflatrate’ geht nicht nur die Schöpfer und Verwerter von Werken was an, sondern stellt eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung dar. Mittlerweile ist es nicht mehr so einfach, den im Netz und den anderen Medien verstreuten Pros und Contras…

Der Systemgedanke ist keine billige Ausflucht

Bürokratische Maschinen entmündigen uns Von Dirk Kaesler Es war die markante Überschrift, die sowohl meine Aufmerksamkeit als auch meinen spontanen Widerspruch weckte: “Der Systemgedanke als billige Ausflucht”. In einer Rezension des neuen Buches von Peter Koslowski, “Ethik der Banken. Folgerungen aus der Finanzkrise”, wurde referiert, dass es darin um die grundsätzliche Frage gehe, ob die…

Ein Indianersong zum Pow Wow in Kopenhagen

Ob’s was helfen wird, dass auch 56 renommierte Zeitungen aus 44 Ländern einen gemeinsamen Appell zum Handeln an die in Kopenhagen versammelten Unterhändler gerichtet haben? Die nordamerikanischen Indianer jedenfalls versprachen sich mehr Erfolg von einem wichtigen Pow Wow, wenn sie sich vor jeder Sitzung mit dem gemeinsamen Singen eines Kultliedes aufeinander einstimmten und dazu heiliges…

Bloggerin Yoani Sánchez gekidnappt und verprügelt

Vor ein paar Tagen wurden die kritische kubanische Bloggerin Yoani Sánchez und ihr Kollege Orlando Luis Pardo mitten in der Hauptstadt Havanna von einem Schlägertrupp in ein Auto gezerrt, beleidigt und krankenhausreif geschlagen. Die 34-jährige Autorin ist eine der meist gelesenen Bloggerinnen der Welt und wurde für ihre Zivilcourage, mit der sie über gesellschaftliche und…

Lippenbekenntnis zur Kultur im Koalitionsvertrag

Die Empfehlung des Deutschen Kulturrats an die neugewählte Regierung, die “Kultur als Staatsziel” in den Koalitionsvertrag und in die Verfassung aufzunehmen sowie die Gründung eines Nothilfefonds für Kultureinrichtungen zu beschließen, fand keine mehrheitliche Zustimmung – nicht einmal die ebenfalls geforderte Guido-Formel “Die Sprache der Bundesrepublik ist deutsch” wurde aufgenommen. Darüber mag man sich amüsieren und…

Völkermord ist schlimmer als Krieg

Der Soziologe und Politikwissenschaftler Daniel Jonah Goldhagen untersucht in seiner Film- und Buchdokumentation “Schlimmer als Krieg” politische und massenpsychologische Ursachen und Zusammenhänge von organisierten Genoziden Einer der grausigsten und unvorstellbarsten Völkermorde ereignete sich 1994 in Ruanda, als in nur knapp 100 Tagen Angehörige der Hutu-Mehrheit fast eine Million Männer, Frauen und Kinder der Tutsi-Minderheit abschlachteten.…

Jazz gegen politische Migräne

Natürlich gibt es auch im Jazz gewisse Mauscheleien und Manipulationen der Kulturindustrie, gutes Aussehen schadet den Plattenverkäufen der Protagonisten in diesem Genre ebenfalls nicht und der ehemals rebellische Impetus und die Innovationsfreudigkeit etwa des “Bebop”,  “Cool”, “Free” oder “Bossa Nuova” sind längst von den hochathletischen Übungssystemen der Spitzenkönner absorbiert. Dennoch liegt im Jazz immer noch…

Jugend-Literaturwettbewerb der Piraten

Während andere Parteien zu Werbezwecken Kugelschreiber oder Energiesparlampen verteilen, hat sich der hessiche Ableger der Piratenpartei kurz vor der Wahl noch schnell was Anspruchsvolleres und Originelleres einfallen lassen. Gerade rückten sie mit einer Ausschreibung zu einem Literaturwettbewerb für Jugendliche mit dem Thema “Freiheitsgedanken”  heraus, wozu hessische Nachwuchsautoren zwischen 15 und 26 Jahren ab sofort (bis 30.…

Netter Versuch des “grünen Piraten”

Zum Thema Zugangsfreiheit und Urheberrecht im Internet haben ja auch “Die Grünen” mittlerweile eine dezidierte Meinung (auch im Parteiprogramm) entwickelt. Dass sie dabei von den Vorstellungen der Piratenpartei nicht arg weit weg sind, war zwar zu vermuten, aber die Art, wie nun Malte Spitz aus dem Bundesvorstand von Bündnis 90/ Die Grünen via Carta die…

Dan Browns “The Lost Symbol” wird zum Symbol des lost Copyright

Mit einer Schwarmgeschwindigkeit von circa  2 Megabyte pro Sekunde flitzte Dan Browns neuestes Machwerk “The Lost Symbol” in den letzten zwei Tagen durch den Cyberspace und an die Spitze der Charts illegaler Downloads – mit einer schnellen Internetverbindung kann man also in knapp zwei Sekunden den ganzen Buchinhalt auf der eigenen Festplatte haben.  Die “Aussaat”…