Als der Ball noch rund war

Grad ein paar Sprüchlein aus’m ZDF-Nachtstudio zu ebendem Thema memoriert, bei dem sich die fidele Gästerunde zu fast philosophischen Höhen aufschwang – zusammenhanglos & ungehübscht:

  • “Fußball ist reines Tun ohne Lehre”
  • “Fußball ist die pure Dialektik der Aufklärung”
  • “Das bloße Sehen von Bewegung stimuliert die Bewegung in mir”
  • “Wir sehen in den kleinen Fernsehausschnitten ja die schönen Sachen, zum Beispiel wie Einer Einen anspuckt”
  • “Legenden entstehen immer, wenn die Wahrheit zum Ist-Zeitpunkt zu gefährlich ist”
  • “Durch Schalke 05 wurden Sie als Sportmoderatorin ja weltberühmt”
  • “Schalke ist Gottesdienst und deswegen heißt die Fanzeitung Schalke Unser
  • “Man hält nur eine Treue ein Leben lang durch”
  • “Fußball ist hochkomplexe Praxis, polysensorisch und multiemotional”
  • “Auf die Wahrheit kommt es gar nicht an”
  • “Selbst jemand wie Oliver Kahn hat sicher noch’n großes Geheimnis”
  • “Lehmann gibt ja keine Ode her”
  • “Wenn er kein Narr ist, ist er auch kein Tormann”
  • “Das Scheitern ist wesentlich für die Kreativität”
  • “Der Gegner muss an die Macht kommen können ohne das Gemeinwesen zu ruinieren”
  • “Ganz finstere Spiele gabs in den 80ern und Luhmanns Systemtheorie konnte das beglaubigen”
  • “Es gibt soviel Gewalt in den Stadien, dass ich das Alles nur euphemistisch finden kann”
  • “Ja, wenn man sich das Umfeld anschaut, das ist manchmal zum Kotzen”
  • “Man muss es schönreden, und zwar nach unten”

wf

image_pdfimage_print

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.