Texterl zum Tage

Vom Menschen zum wahren Menschen führt der Weg über den Wahnsinnigen.

Michel Foucault


Instrumentalmeditation
Johannes Enders– Saxophon
Achim „Wotan“ Juhl – Bass
Werner Friebel – Gitarre, ©

Text, Comments, Download



internes Archiv

201820172016201520142013201220112010200920082007

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

Plugin by Oliver Schlöbe

Als der Ball noch rund war

Grad ein paar Sprüchlein aus’m ZDF-Nachtstudio zu ebendem Thema memoriert, bei dem sich die fidele Gästerunde zu fast philosophischen Höhen aufschwang – zusammenhanglos & ungehübscht:

  • „Fußball ist reines Tun ohne Lehre“
  • „Fußball ist die pure Dialektik der Aufklärung“
  • „Das bloße Sehen von Bewegung stimuliert die Bewegung in mir“
  • „Wir sehen in den kleinen Fernsehausschnitten ja die schönen Sachen, zum Beispiel wie Einer Einen anspuckt“
  • „Legenden entstehen immer, wenn die Wahrheit zum Ist-Zeitpunkt zu gefährlich ist“
  • „Durch Schalke 05 wurden Sie als Sportmoderatorin ja weltberühmt“
  • „Schalke ist Gottesdienst und deswegen heißt die Fanzeitung Schalke Unser
  • „Man hält nur eine Treue ein Leben lang durch“
  • „Fußball ist hochkomplexe Praxis, polysensorisch und multiemotional“
  • „Auf die Wahrheit kommt es gar nicht an“
  • „Selbst jemand wie Oliver Kahn hat sicher noch’n großes Geheimnis“
  • „Lehmann gibt ja keine Ode her“
  • „Wenn er kein Narr ist, ist er auch kein Tormann“
  • „Das Scheitern ist wesentlich für die Kreativität“
  • „Der Gegner muss an die Macht kommen können ohne das Gemeinwesen zu ruinieren“
  • „Ganz finstere Spiele gabs in den 80ern und Luhmanns Systemtheorie konnte das beglaubigen“
  • „Es gibt soviel Gewalt in den Stadien, dass ich das Alles nur euphemistisch finden kann“
  • „Ja, wenn man sich das Umfeld anschaut, das ist manchmal zum Kotzen“
  • „Man muss es schönreden, und zwar nach unten“

wf

Kommentar schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.