4 comments for “Neulich vor Schloss Bellevue

  1. Dr. Reinhard Huchthausen
    9. März. 2012 at 12:54

    gefällt mir NICHT!
    (Meine Ablehnung des Tötens bezieht sich natürlich auch auf unfähige Politiker – insofern: kein schöner Witz)

  2. Klaus Ketzerlein
    9. März. 2012 at 13:19

    OARRRGGHH – da werden Stammtischträume wahr ;-)

  3. be
    9. März. 2012 at 13:57

    Je nachdem, was einem gefällt, verwechselt der Mensch gerne die bildhafte Aussage mit der wörtlichen, und die wörtliche Aussage gerne mit der bildhaften.
    Ich sehe in der Karikatur daher mehr die öffentliche und verbalisierte „Hinrichtung“ einer Person durch eine sich sakrosankt wähnende und übelnehmende Öffentlichkeit bzw. derer Protagonisten, denn eine Forderung nach physischer Exekution.
    Wäre doch über Peinlichkeiten einen kurzen Satz zu verlieren, und dann den Mantel des öffentlichen Schweigens darüber zu breiten, angemessener gewesen. Doch das reduzierte Einschaltquoten bei Geschwätzigkeitsrunden im TV, Auflagen bei Printmedien, und Clicks bei Online-Seiten, es wäre folglich damit weder Geld und Bedeutungszuwachs zu erzielen.
    Wäre doch auch das, was diesen Delinquenten von den anderen unterscheide, nur darin zu sehen, dass er sich erwischen ließ, und damit auch noch als tumb zu gelten habe, von den feindlich Gesonnenen, von den ehemaligen „Freunden“ sowieso, und von den duckmäuserlichen bzw. besserwisserischen Empörlingen schon gar. Gelebte Kultur halt, und daher ist m. E. die Karikatur eine Karikatur über die Gesellschaft, eine Kritik an der bewiesenen Unfähigkeit der sich öffentlich als Richter Berufenen, was das exakte Gegenteil zu einer Forderung nach physischer Exekution wäre.

  4. 10. März. 2012 at 13:55

    …die klamotte polarisiert ja prima!:)
    mehr verwulfftes auf:
    http://de.toonpool.com/cartoons/SEEWULFF%20print_162497

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.