Katzengeplauder für Partylöwen

Wenn Sie bei der nächsten Abendgesellschaft so richtig den intellektuell durchgestylten Partylöwen geben wollen, zaubern Sie doch einfach wieder mal Schrödingers Katze aus dem Karton. Egal ob tot oder lebendig – sie macht sich immer gut, um Ihre Kennerschaft der mystischen Wechselwirkungen der Quantenmechanik und somit Ihren Ruf als Meister des gepflegten Salongesprächs auf dem Niveau des ‘Philosophischen Quartetts’ zu untermauern.

Man wird an Ihren Lippen kleben, wenn Sie noch ein paar metaphysische Spekulationen über der Katze Weiterleben in einem der unendlich vielen Paralleluniversen zum Besten geben und mit einer eigenständigen Interpretation des Welle-Teilchen-Dualismus sogar der philosophisch interessierten Tochter des Hauses einen Schmachtblick entlocken.
Dazu müssen Sie jetzt nicht extra ihre alten Physikbücher rauskramen, memorieren Sie einfach ein paar Passagen aus Kamenins quantenphysikalischem Kaminfeuer-Coaching.
;-)

wf

image_pdfimage_print

  1 comment for “Katzengeplauder für Partylöwen

  1. 9. April. 2008 at 23:13

    Ernsthafte Ergänzung: Wer sich für den aktuellen Stand der Quantenphysik interessiert, ist mit diesen 3sat-Beiträgen bestens bedient:

    • Körniges Weltall und Quantenschaum
    http://www.3sat.de/nano/redaktion/120659/index.html

    “nano extra” vom 9. April 2008

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.