Texterl zum Tage

Romantik. Alle Romane, wo wahre Liebe vorkommt, sind Märchen – magische Begebenheiten.

Novalis




internes Archiv

20172016201520142013201220112010200920082007

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

Plugin by Oliver Schlöbe

Zur sozialen Funktion der Musik

Lang bevor die Mädels & Jungs in den Höhlen Knochenpfeiferl schnitzten und sich damit was bliesen, war das gemeinsame Singen ohne Instrumente der soziale Kitt am Lagerfeuer oder auf der weiten Wanderung – ein Transzendieren des Ich aus seiner einsamen Geworfenheit in die metaphysische Geborgenheit der common vibrations einer peer-group und Sehnsucht nach der Utopie vom friedlich-fröhlichem Zusammenleben, so wie’s die Burschen von Naturally 7  hier mit einem spontanen G’stanzl bei einer modernen Höhlenwanderung demonstrieren:

    (N7 Live in the subway, cold parisian folks get slowly but surely turned on by the guys)

wf

CD Naturally Seven „Non-Fiction“

1 comment to Zur sozialen Funktion der Musik

  • Markus

    Ja, ja die Volksmusik bietet dem Homo sapiens ein enormes Maß an sozialer Geborgenheit in seiner gesellschaftlichen Geworfenheit… ;-)

Kommentar schreiben