Texterl zum Tage


Je planmäßiger der Mensch vorgeht, um so wirkungsvoller trifft ihn der Zufall.

Friedrich Dürrenmatt

Wem’s hier gefällt…




internes Archiv

20172016201520142013201220112010200920082007

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

Plugin by Oliver Schlöbe

Hexenjagd auf Hillary

hillary clinton

Hillary Clinton

In all der Obamamania, die mittlerweile auch in Europa mit dem verführerischen Duft von Welterrettungsphantasien die kritische Achtsamkeit graduell vernebelt, schaut man nicht so genau hin, wie die amerikanische Rechte längst zu einer mittelalterlich anmutenden Hexenjagd auf Hillary Clinton angeblasen hat. Ein dumpfer Chauvinismus eskaliert in Blogs, Videoplattformen und konservativer Presse bis hin zu Gewaltphantasien: the bitch must burn!
Diese Stimmung hat offenbar nicht nur den republikanischen Mob erfasst, sondern scheint auch bei manchen Demokraten, die bibeltreu die schöpfungsbedingte Minderwertigkeit der Frau verinnerlicht haben, mit ein Grund für Obama’s Chic zu sein.

Dominique Gradenwitz hat Recherchen aus diesem Sumpf zu einem Artikel für 3sat-Kulturzeit zusammengestellt, den ihr nebst weiterführenden Links hier nachlesen könnt.

wf

2 comments to Hexenjagd auf Hillary

  • kamenin

    Danke! Das ist was, worüber ich in letzter Zeit auch immer mal was schreiben wollte, auch wenn’s nie zu dem „Obama oder Hillary“-Artikel gekommen ist. Zum einen diese absolute Diskrepanz wie beide in den amerikanischen Medien und Blogs behandelt werden — man muss schon fast feministische Blogs lesen, um überhaupt mal was Positives über H.C. zu lesen. Zum anderen ist mir unverständlich, wieso es selbst hierzulande so schick und vermeintlich avantgarde ist, sich zu Obama zu bekennen.

    Schönes Wochenende,
    k.

  • […] so gut wie echte Wissenschaft. Nicht zu glauben. Diese seelenlose Roboterin-Querstrich-Hexe (via). Man sollte sie an die gesellschaftswissenschaftlichen Institute […]

Kommentar schreiben