Monat: Juli 2010

Das Sommer-Ferienrätsel: Die Logik des Schweigens

Vielleicht fährt ja jemand von Euch in den Sommerferien in die Wüste, in der es bekanntlich nicht ganz ungefährlich ist. Auch Philosophen stehen dabei manchmal vor kaum lösbaren Rätseln, zumal kluges Reden in der wüsten Alltags-Praxis nicht immer hilft – im Gegenteil wird in folgender Problemsituation (in die hoffentlich niemand von Euch gerät) die Erkenntnis…

Die Zukunft des Journalismus ist investigativ und vernetzt

Gay Talese

In vielen Medienhäusern wächst mittlerweile die Einsicht, dass die Zukunft des professionellen Journalismus nicht in der schnellen Information, der Sensationsheische oder boulevardesker Unterhaltung liegt – sowas kann das geschmeidige Netz mit seinen Millionen Augenzeugen und ehrgeizigen Schreib- und Foto-Amateuren flotter, lauter, bunter und billiger. Durch die sofortige, gleichzeitige und globale Verfügbarkeit aller “Nachrichten” verlieren Presseagenturen,…

Gleiche Menschenrechte für Alle – Kulturimperialismus oder politisch durchsetzbarer Universalitätsanspruch?

gerechtigkeit

Wer für die Entwicklung einer ‘gerechten’ Weltgemeinschaft im Zuge der Globalisierung der Finanz- und Warenwirtschaft auch soziale und juristische, weltweit gültige Menschenrechts-Standards einfordert, macht sich schnell einer Gleichmacherei-Gesinnung verdächtig, mit der gewachsene kulturelle Differenzen ‘weggebügelt’ werden sollen. Nun sind allerdings die Menschenrechte kein “Exportartikel” wie so mancher abendländische ‘Kulturmüll’, mit dem wir kassenklingelnd die ‘Rest-Menschheit’…

Erfrischungs-Tipp No I: Brunnenspiele á la Tinguely

Wohl dem, der in diesem Sommer einen Brunnen mit solch hübschem Spielzeug hat – der ist nicht nur kühlungstechnisch alle Sorgen los ;-) Tingueli-Brunnen in Basel (Wenn das Video nicht angezeigt wird, hier klicken!) Und wer sich den Brunnen live angeguckt hat, kann gleich ins Museum Tingueli rüberschlendern, wo viele des Meisters monströse Klang- und…

Steht uns die Große Krise, eine Dritte Depression, erst noch bevor?

Nicht nur an Stammtischen befürchten viele, dass die (scheinbar) gerade leicht abflauende Finanz- und Wirtschaftskrise nur das Vorgeplänkel für eine richtig heftige weltweite Große Krise sein könnte. So schwierig es ist, die Komplexität ökonomischer Vernetzungen zu durchschauen, lassen sich doch konkrete Entwicklungen hin zum worst case, zu einer Dritten Depression, beobachten. Auch wenn man sich…

Wer hat Angst vorm bösen Mann? – Slavoj Žižek will mehr als nur spielen

Die 3sat-Kulturzeit gehört, auch wenn sie eher bieder moderiert wird, für jeden Beobachter der kulturellen Drift zur ‘Pflichtlektüre’.  Aber trotz Nachtwiederholung verpass ich die eine oder andere Folge,  etwa die mit dem kurzen Filmfeature über den provokanten slowenischen Denker Slavoj Žižek, das jedoch dank Mediathek nach-schaubar bleibt. Darauf aufmerksam wurde ich allerdings erst jetzt, da…