Monat: August 2009

Politik – Religion – Gewalt

Die großen Religionen im Ramadan 2009: auseinander oder miteinander – Eine kritische Reflexion von Anant Kumar __ Prolog: ZULEIMA. Die Erde ist ein großes Golgatha, Wo zwar die Liebe siegt, doch auch verblutet (1) Die Moscheen am Gangesufer (2) Während der Ramadan-Tage denke ich wie die meisten Europäer mehr an die Muslime. Abgesehen davon, dass,…

Die Kassandrarufe des “Wilden Denkers”

Wissen wir denn überhaupt was wir wirklich wollen? Der slowenische Philosoph und Psychoanalytiker Slavoj Žižek spekulierte gestern in einem Interview bei 3sat-Kulturzeit: “Unser Problem besteht nicht darin, dass unsere Sehnsüchte befriedigt werden. Unser Problem ist: Woher wissen wir, was wir ersehnen? Menschliche Sehnsucht ist nichts Spontanes. Unsere Sehnsüchte sind künstlich. Man muss uns überhaupt erst…

Des Rätsels Lösung und was zum Zündeln

ZíƒÂ¼ndholz-RíƒÂ¤tsel

Die Beteiligung an unserem “Sommer-Philo-Mathe-Rätsel” war eher mau (zu schwierig? feriendenkfaul?) und von den 12 zugesandten Antworten waren nur 8 richtig. Die Lösung für Platons gefragtes Alter war “50 Jahre”. Lösungsweg: Weil’s ja um drei Personen geht musst du 2450 in die drei möglichen Faktoren zerlegen. Aus den resultierenden Primzahlen und deren Permuationen erhälst du diese…

Lockere Sommerlektüre – Kurzrezensionen Teil I (Prosa)

Marai Glut

Genau wie der Körper verlangt bei manchen der Geist im Sommer eher nach leichterer Kost, die aber dennoch vitaminreich und nahrhaft sein soll. Deshalb hier nun fünf ausgewählte Lesetipps als Kurzrezis von meiner Prosa-Sommerlektüre aus den letzten Jahren, in den nächsten Tagen gibts dann fein Senf zu einiger Lyrik. Paul Auster – “Mond über Manhattan”…

Die Sprache weiblicher Kurven

 “Das Wichtigste ist die Bewegung, der Fluss der Dinge, eine nicht-euklidische Geometrie, in der sich nichts wiederholt: eine Neuordnung des Raumes.” (Zaha Hadid) Vielleicht könnte man dieses Credo der aus dem Irak stammenden Architekturprofessorin Zaha Hadid  auch als Lösungsansatz für unsere architektonischen Schulprobleme heranziehen – wenn nur die Dame mit ihren kühnen Designideen mittlerweile nicht…