Monat: Februar 2008

“Haben oder Sein” – Fromms aktuelles Vermächtnis

Fromm Haben oder Sein

Schon Anfang der 1970er Jahre hat Erich Fromm, Mitbegründer der Analytischen Sozialphilosophie und einst Weggenosse Adornos, in etlichen Essays Lebensmöglichkeiten einer künftigen Gesellschaft entworfen, vieles davon wirkt wie gerade erst verfasst; etwa der Aufruf zum Verbraucherboykott als gesellschaftspolitischem Druckmittel oder die Forderung nach einem garantierten Grundeinkommen für jeden Bürger, womit er neben dem Philosophen André…

Wo Dinos große Autos fahren

Macht nichts, wenn ihre Bundesliga-Lieblingsmannschaft wieder mal verloren hat; in einem Parallel-Universum ist sie grad Tabellenführer. Und auch ihrer verloren geglaubten amour fou brauchen Sie nicht hinterhertrauern – woanders ist daraus längst eine traumhaft romantische Dauerbeziehung geworden. Dass das ebenso im Bereich des Möglichen liegt wie autofahrende Dinosaurier und alles andere, was den Gesetzen der…

Die rasende Eigenzeit

Zur Zeit läuft im Forum der deutschen “Brights” eine interessante Diskussion im Thread “Empfinden und Physik der Zeit”, in der es natürlich auch um die wissenschaftlichen Aspekte des Themas wie Relativitätstheorie, Gravitation, Atomuhren, GPS etc. geht. Anlass dazu war die (fast) jedermann vertraute, banale Fragestellung, warum sich die eigene Lebenszeit, je älter man wird, zu…